Wir über uns

Nachhaltiges Handeln beginnt bereits in unserem Alltag. Wie bewusst wir mit unseren Lebensmitteln umgehen, warum wir auf Plastiktüten verzichten sollten, welche Wege die gebrauchten Möbel nehmen und was aus den Edelmetallen in unseren alten Handys wird, haben wir selbst in der Hand.

Um dieses Bewusstsein zu schärfen, gibt es den „Markt der Nachhaltigkeit“, der bereits seit Jahren an wechselnden Standorten von der gemeinnützigen hoelp und der Abfallwirtschaft Dithmarschen (AWD) unter dem Motto „Global denken - lokal handeln“ organisiert wird.

Die hoelp steht dabei vor allem für die sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit. Denn „hoelp“ ist ein plattdeutscher Begriff und bedeutet Hilfe. Die Buchstaben stehen für H - Hilfe, O - Orientierung, E - Eingliederung, L - Lernen, P - Praxis in Dithmarschen. Hoelp betreibt Tafeln sowie Sozialkaufhäuser in Dithmarschen und bietet Langzeitarbeitslosen eine Perspektive auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt. Darüber hinaus wirbt die hoelp für einen nachhaltigen Umgang mit Alttextilien und Möbeln.

Die AWD verkörpert im besonderen Maße die ökologische und ökonomische Seite der Nachhaltigkeit.  Sie plant, steuert und organisiert die Abfallwirtschaft in Dithmarschen für rund 133.000 Einwohner und etwa 2.500 Gewerbebetriebe. Als Teil der Öffentlichkeitsarbeit engagiert sich die AWD in der Umweltbildung unter anderem mit dem Außerschulischen Lernort ALADIN.

In der engen und seit Jahren wachsenden Zusammenarbeit stehen die beiden Kooperationspartner demnach für die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit im Kreis Dithmarschen.

Abfallwirtschaft Dithmarschen

Abfallwirtschaft Dithmarschen GmbH
Rungholtstr. 9
25746 Heide
Telefon: 04 81 - 85 500
E-Mail: service@awd-online.de
Internet: www.awd-online.de

hoelp

Geschäftsstelle/Hauptverwaltung der hoelp gGmbH
Österstraße 57
25704 Meldorf
Telefon: 04832-952999-0
E-Mail: info@hoelp.de
Internet: www.hoelp.de