Elmshorn 5. Juni 2019

Markt der Nachhaltigkeit – Ein Fazit

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 hat der zweite Markt der Nachhaltigkeit im Kreis Pinneberg stattgefunden. Strahlender Sonnenschein und eine angenehme Wärme lockte eine Vielzahl von Menschen auf den Platz an der St. Nikolai-Kirche in der Elmshorner Innenstadt. An vielen schönen Ständen, präsentierten die vielen Aussteller Ihre Projekte und Themen rund um das Thema „Weniger ist mehr“.

Im Laufe des Vormittags stieg die Anzahl der Besucher des Marktes. Es wurde viel Interesse an den einzelnen Projekten gezeigt. Viele Unternehmen, Verbände oder Schüler hatten tolle und kreative Ideen, wie man Kunststoff vermeidet oder wie man aus „Abfall“ (Milchverpackungen, Dosen, Korken, etc.) und Naturprodukten, wie Moos etwas Neues bastelt. Am Stand der GAB konnten Kinder Sonnenblumen in die Komposterde der AVBKG pflanzen. Auch die Azubis der GAB hatten einen Stand und präsentierten ein Memory um Alternativen zu Plastikprodukten aufzuzeigen.

Beim Kreis Jugendring Pinneberg konnte man alkoholfreie Cocktails probieren, an einem anderen Stand gab es zweierlei Hafermilch. Die AWO hatte Sofas als Sitzgelegenheit aufgestellt, die sehr positiv bei den Besuchern angekommen ist.

Auf der Bühne gab es einen bunten Programm-Mix: Musik, Musicals und Interviews, Experten-Gesprächen, die Vorstellung der Projekte sowie ein Poetry Slam sorgten für viel Abwechslung. Ein besonderes Highlight waren das Musical „Florian und die Wolke“ der Grundschule Kaltenweide, die sich ganz viel Mühe gegeben haben sowie der grandiose Auftritt von „Rosi und die Knallerbsen“ der Lebenshilfe, der für viel Stimmung gesorgt hat.

Herr Ohde hatte die abgeschlossene Wette mit der Stadt Elmshorn leider verloren und hat am 4. Juli 2019 einen Standplatz gereinigt. Er hatte gewettet, dass Bürgermeister Hatje es nicht schaffen würde, mindestens 49.618 Plastikverschlüsse zu sammeln. Zusammen gekommen sind rund 80.000 Deckel für die Aktion „500 Deckel gegen Kinderlähmung“. Zudem übergab die GAB gemeinsam mit der AWO Bildung und Arbeit gGmbH einen Scheck in Höhe von 1.400 Euro zugunsten der Bahnhofsmission in Elmshorn an Volker Hatje.

Alles in allem war der Markt der Nachhaltigkeit ein voller Erfolg.

Organisatoren

AWO Bildung und Arbeit gemeinnützige GmbH

GAB Umwelt Service - Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH

Kreis Pinneberg

AZV Südholstein

Stiftung Lebenshilfe Südholstein

Stiftung Hamburger Arbeiter-Kolonie - Schäferhof

Stadt Elmshorn

Impressionen