Büsum 2016

Plastik im Meer – Meeresverschmutzung

Der diesjährige Dithmarscher „Markt der Nachhaltigkeit“ fand am Freitag, den 8. Juli 2016, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Ankerplatz in Büsum mit dem Thema „Plastik im Meer – Meeresverschmutzung“ statt.

Die Schirmherrschaft hatte der bekannte Klima- und Meeresforscher Prof. Dr. Mojib Latif übernommen.

Insgesamt haben sich über 20 Institutionen, Verbände und Vereine beteiligt:

Spenden

Bei dem „Markt der Nachhaltigkeit“ handelte es sich um eine nicht-kommerzielle Veranstaltung. Eingenommene Spenden z.B. aus dem Verzehr von Kaffee und Kuchen kamen folgenden Projekten zugute:

Wetten, dass ...

Die Veranstalter hatten mit Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje auch eine Wette abgeschlossen: "Wetten, dass Büsum es nicht schafft, am 8. Juli 2016 zwischen 9 Uhr und 12 Uhr mindestens 1.000 Plastiktüten gegen Stoffbeutel einzutauschen?"

Am Büsumer Hafen wurden rund um den Ankerplatz an einer Wäscheleine 1.000 Stoffbeutel aufgehängt, die gegen Plastiktüten eingetauscht werden konnten. Der Bürgermeister hat gewonnen. Insgesamt wurden sogar 1.322 Plastiktüten abgegeben, so dass die Veranstalter 1 € je abgegebener Plastiktüte an die oben genannten Projekte spendeten. 

Impressionen

Die Initiatoren

Die hoelp gGmbH ist eine gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft der Diakonie und der Arbeiterwohlfahrt mit mehreren Standorten in Dithmarschen. HOELP heißt aus dem Plattdeutschen übersetzt „helfen“ und steht für Hilfe, Orientierung, Eingliederung, Lernen und Praxis.

Weitere Informationen finden Sie unter hoelp.de

Die AWD ist eine Beteiligung des Kreises Dithmarschen und plant, steuert und organisiert die Abfallwirtschaft im Kreis Dithmarschen. Ihr außerschulischer Lernort ALADIN ist eine BNE-zertifizierte Umweltbildungseinrichtung.

Weitere Informationen finden Sie unter awd-online.de