Handysammlung

Handysammlung hilft der Umwelt dreifach:

  1. Schwermetalle und andere Schadstoffe landen nicht auf der Deponie oder in der Schlacke der Müllöfen.
  2. Wertvolle Rohstoffe werden zurückgewonnen und verursachen weniger Energieverbrauch als die Stoffgewinnung im Bergbau.
  3. Die Erlöse fließen in regionale Natur- und Umweltschutzprojekte.

Kommunale Entsorger unterstützen die Sammlung von Alt-Handys, indem sie landesweit Sammelboxen auf den Wertstoff- und Recyclinghöfen sowie in ihren Geschäftsstellen bereitstellen.

Die gesammelten Handys werden bei einem gesondert beauftragten Verwerter geprüft. Einige funktionsfähige Geräte werden weiter verwendet, andere Geräte werden auseinander gebaut. Sofern ihre Bauteile noch intakt sind, werden diese weiter verwendet. Defekte Bauteile werden rohstofflich recycelt. Das spart Ressourcen und schont die Umwelt.

Die durch die Sammlung von ausgedienten Handys erzielten Erlöse (Mobile-Box) kommen in Schleswig-Holstein zu 100% dem „Freiwilligen Ökologischen Jahr SH“ vom Jugendpfarramt der Nordkirche zu Gute.

Das Freiwillige Ökologische Jahr (oeko-jahr.de), kurz FÖJ, ist ein Bildungsjahr für junge Menschen zwischen 15 und 27 Jahren, die ein Jahr lang auf einer von über 150 Schleswig-Holsteinischen Einsatzstellen für den Natur- und Umweltschutz und in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung tätig sind.

Machen auch Sie mit und helfen der Umwelt dreifach!

 

 

Impressionen